Urlaub vom 29.07. – 16.08.

Sie erreichen mich wieder ab Montag 19.August ab ca. 08:30 Uhr …

 

Parkmöglichkeit im Hof…

Sie finden eine Parkmöglichkeit für Ihr Auto im Hof !

Ich darf Sie bitten, die Parkplätze vor dem Geschäft für Kunden des Sanitätshaus Ortner freizuhalten. Wunderbar ! Sehr nett …

 

Für die Anspruchs-Geplagten unter uns …

Ein Mann durchschwimmt unter großen Anstrengungen den Ärmelkanal, erreicht völlig erschöpft Festland, wird von Presse und der jubelnden Menge empfangen und gefeiert… tritt ein alter Mann heran und spricht ihn erstaunt an: „Junger Mann ! Ja wussten Sie nicht, dass hier regelmäßig Schiffe verkehren?!“

 

Work-Life-Balance

Im Sinne einer ausgeglichenen Work-Life-Balance bleibt meine Praxis weiterhin Donnerstags geschlossen.

 

Beginnen Sie immer mit dem kleinen, dünnen Büchlein …

Eine elektrisierende Einführung von Gunther Schmidt zum hypnosystemischen Ansatz, die man immer wieder mal lesen kann …

Gunther Schmidt: Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung.

Mehr zu Gunther Schmidt und dem Milton Erickson Institut Heidelberg unter https://www.meihei.de

 

 

Reduktion

Möglicherweise sind Sie bei Ihrem ersten Besuch auf meiner Seite leicht irritiert darüber, dass Sie so wenig Ablenkung durch Fotos, Symbole, Farben erleben.

Soll schon vorgekommen sein, dass es mal ganz gut tut, sich auf Wesentliches zu fokussieren… 

 

Klinische und Gesundheitspsychologie

Die klinisch-psychologische und gesundheitspsychologische Tätigkeit umfasst wissenschaftlich fundierte Diagnostik mithilfe von Gesprächen, Fragebögen, Leistungstests und Verhaltensbeobachtung sowie die Behandlung im Hinblick auf Wiedererlangung körperlicher und psychischer Gesundheit.

Der Schwerpunkt meiner praktischen Tätigkeit liegt einerseits im diagnostischen Bereich und konzentriert sich in der Arbeit mit Klienten dabei vorrangig auf Aspekte körperlicher und psychischer Gesundheit. Meine Herangehensweise ist von lösungs- und ressourcenorientierten Ansätzen bestimmt und verbindet aktuelle neuropsychologische Erkenntnisse der Gehirnforschung mit ressourcenorientierten Modellen, kurzzeittherapeutischen Ansätzen und lösungsorientiertem Vorgehen, ich verbinde klinisch-psychologische Interventionstechniken mit Klinischer Hypnose und orientiere mich auch an systemischen Ansätzen.

Ursprünglich aus einem stark naturwissenschaftlich und kognitiv dominierten Psychologieverständnis heraus agierend erfahre ich nunmehr in der Integration neuronaler Ressourcen, wie sie in unseren emotional durchdrungenen Vorstellungen und Bedürfnissen wirken, eine freudvolle und stärkende Bereicherung im Bespielen von Lösungen.

  • Klinisch-psychologische Diagnostik: in einem ausführlichen Gespräch werden die aktuelle Lebenssituation und mögliche relevante Lebensereignisse hinsichtlich der bestehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen erhoben, darüber hinaus können psychologische Testverfahren zur differenzierten Abklärung herangezogen werden. Der abschließende Befund fasst die Ergebnisse aus Exploration und testpsychologischer Erhebung zusammen und bildet die Basis für weitere Behandlungsschritte.
  • in der Klinisch-psychologischen Behandlung werden alle Maßnahmen zur  Wiederherstellung psychischer und körperlicher Gesundheit gesetzt.

Angststörungen, Depressionen, psychosomatischen Störungen, chronischen Schmerzen, Burnoutbehandlung, Mobbing, Nikotinentwöhnung etc.

Psychologische Beratung und Behandlung biete ich u.a. auch zu folgenden Themen an:

  • Entspannungsverfahren
  • Stressmanagement
  • Präventivstrategien für sinnstiftendes und gesundes Arbeiten und Leben
  • von der Haltung zum Verhalten – Haltung als Sinnkompass
  • von Versagensangst zur Gelingensvorfreude – Konzepte für Erfolg mit Freude und Selbstüberzeugung
  • vom Sollen zum Wollen – wie es gelingt, was ich will (ressourcen- und kompetenzenzentrierte Lösungsarbeit)
  • Selbstsicherheit und Erleben von Selbstkompetenz
  • Stress bewältigen und Ressourcen schöpfen
  • Unterstützung und Hilfe in herausfordernden Zeiten und Entscheidungssituationen

Arbeitspsychologie

Viele Jahre habe ich Berufseignungsuntersuchungen bei Jugendlichen und Erwachsenen durchgeführt und darüber hinaus in Fragen der Schul- und Berufswahl, speziell auch im Zusammenhang mit gesundheitsbedingten beruflichen Neuorientierungen beraten. Steigende Anforderungen im schulischen und beruflichen Alltag führen zu zunehmenden psychischen und gesundheitlichen Belastungen. Maßnahmen im Sinne des Erhalts und der Wiedererlangung körperlicher und psychischer Gesundheit stehen mittlerweile im Zentrum meiner Arbeit.

In der täglichen Praxis zeigt sich eine zunehmende Verschiebung meiner psychologischen Tätigkeit hin zu einem berufs- und lebensbegleitendem Prozess, bei dem nicht mehr in erster Linie der Krankheitsaspekt mit defizitärer Problemorientierung im Vordergrund steht, sondern Fragen der persönlichen Entwicklung im beruflichen und sozialen Umfeld, Fragen der Integration von Leistung und persönlicher Bedürfnisse, Fragen nach dem Sinn eigenen Tuns, Fragen vor allem nach dem Wofür und dem Wie.
Daraus leitet sich auf dem Weg zu Lösungen ein den persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechendes, als befriedigend erlebtes Agieren mit persönlichen Ressourcen und Kompetenzen ab, die zu jedem Zeitpunkt im Fokus der Aufmerksamkeit stehen.

Das als stimmig erlebte Sich-lösen vom Problem und die Neuorientierung auf Lösungen durch neue und überraschende, zielführende Denk- und Handlungsweisen, die eigenen Bedürfnissen und inneren Haltungen besser entsprechen und so die Umsetzung erfolgreich unterstützen und oft erst ermöglichen, stehen damit im Zentrum des individuellen Entwicklungsprozesses.

  • Gesundheitspsychologische Prävention und Behandlung bei Belastungen im beruflichen Kontext (Stress, Burnout, Mobbing, Suchterkrankungen)
  • Stressmanagement – Erlernen von Techniken und Entwickeln von Strategien für ein ressourcenorientiertes und gesundes Agieren in beruflichen Herausforderungen
  • Erlernen von wirkungsvollen Entspannungsverfahren / Aktivieren von Ressourcen
  • Umgehen mit Ängsten im beruflichen und schulischen Alltag (Prüfungen, Präsentationen)
  • Einzelsetting und Gruppen
  • Unterstützung bei Entscheidungen im beruflichen Kontext
  • Begleitung von Führungskräften

Verkehrspsychologie

In Zusammenarbeit mit INFAR – (Institut für Nachschulung und Fahrer-Rehabilitation) führe ich in Lienz / Osttirol verkehrspsychologische Untersuchungen und Nachschulungsmaßnahmen für Kraftfahrzeuglenker durch.

Gemeinsam sehen wir es als unsere Aufgabe, hohe Qualitätsstandards in unserer Arbeit zu gewährleisten und kompetent und flexibel auf die Bedürfnisse unserer Klienten einzugehen.

Termine für verkehrspsychologische Untersuchungen sind jederzeit auch kurzfristig möglich!

  • Verkehrspsychologische Untersuchungen
  • Nachschulungen für Kraftfahrzeuglenker

Weitere Informationen finden Sie unter www.infar-tirol.at

Anmeldungen für Lienz / Osttirol

Fahrschule Sappl
Tiroler Straße 23
T: 04852/62039

Oder

Mag. Christoph Ebner
Albin Egger-Straße 11
9900 Lienz
T: 04852/68351
M: 0664/3879645
praxis@ebner-christoph.at

Sport

Im Leistungssport besteht die Herausforderung darin, zum definierten Zeitpunkt seine Bestleistung abzurufen. Aufgrund der Leistungsdichte aktivieren wir die größten Reserven in der strukturierten und gezielten Arbeit im mentalen Bereich. Optimale Leistungsfähigkeit erlangen wir nachhaltig durch den Einsatz bewährter mentaler Techniken und Trainingsformen. So erreichen wir das Ziel einer stimmigen Entwicklung der Persönlichkeit im Leistungssport und bei beruflichen Herausforderungen. In herausfordernden Situationen erfolgreich zu sein, verlangt die Fähigkeit, Emotionen handlungsunterstützend zu regulieren, Denken, Selbstgespräche und Vorstellungen unterstützend auf die Handlungsausführung zu lenken und seine Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt zu fokussieren und so konzentriert, überzeugt, zielstrebig und mit Freude bei der Ausführung zu agieren.

Wirkungsvolle Entwicklungsziele werden definiert, psychologische Techniken zur Leistungsoptimierung erlernt und angewandt, um auf diese Weise eine befriedigende persönliche Entwicklung in Gang zu bringen. Eine in ihrem Umfeld souverän agierende Persönlichkeit wird sich als erfolgreich und zufrieden erleben.

Seit 2005 als Sportpsychologe und Mentaltrainer im nationalen und internationalen Leistungssport (Skispringen / Ski Alpin / Snowboard / Biathlon / Triathlon / Motorsport / Tennis / Golf …) tätig, begleite ich Sie auf Ihrem individuellen Erfolgsweg dabei, Ihre Potentiale und Möglichkeiten optimal zu nutzen.

Mentales Training wird im engeren Sinn als Vorstellungsregulation verstanden, um komplexe Bewegungsabläufe zu erlernen und zu optimieren. Allgemein werden unter Mentalem Training sämtliche Prozesse wie Visualisierungen, Selbstgesprächsregulation, Zielsetzungen, Entspannungstechniken und Aufmerksamkeitsregulierung verstanden, welche zur Vorbereitung auf eine Wettkampfsituation „im Kopf“ durchgespielt und dabei optimiert werden. Im „So-tun-als-ob“ werden Lösungen und Handlungsanleitungen entwickelt und Haltungen eingeübt, welche die Erfolgszuversicht stärken und das Gefühl von Selbstkompetenz erzeugen. Auf diese Weise wird auf der kognitiven Ebene und der Gefühlsebene eine „Erinnerung an die Zukunft“ erzeugt, welche handlungsanleitend wirkt und im Wettkampf gezielt aktiviert wird. Erfolgsüberzeugung und Erleben von Selbstkompetenz sind charakteristische Merkmale des Flow, wenn man mühelos und konzentriert wie in Trance das Richtige tut, sich in der Zone optimaler Leistungsfähigkeit befindet.

Die Sportpsychologie arbeitet gezielt mit diesen mentalen Prozessen, entwickelt und optimiert individuell abgestimmte, konkrete Anleitungen für Spitzenleistungen.

  • Einzel- und Teamberatungen
  • Coach the Coach: der Trainer in der Führungsrolle
  • Mental-Training – Strategien zum Erfolg
  • Wettkampfvorbereitung und effektive Vorbereitung bei allen speziellen Leistungsanforderungen
  • Überzeugung von Selbstwirksamkeit erleben
  • Vorbereitung auf sportliche Extremsituationen
  • Motivation im Sport – Entwicklung von Visionen und Zielen
  • Spitzenleistung abrufen
  • Entwicklung und Vermittlung individueller mentaler Erfolgsstrategien
  • Entspannungstechniken
  • Lenken von Aufmerksamkeit, Emotionssteuerung, Zielsetzungen
  • Hypno-imaginatives mentales Training / Sporthypnose

Wirtschaft

Anforderungen in der Wirtschaft ähneln in vielen Bereichen jenen im Leistungssport. Mentale und persönliche Stärke zeigt, wem es gelingt, sein Leistungspotenzial zuverlässig auf hohem Niveau abzurufen, eine persönliche Haltung zu entwickeln, die einer Vision gleich sinnstiftend und handlungsleitend auf Denken, Handeln und Fühlen einwirkt und so langfristig effizient und gesund arbeiten kann.

  • persönliche Bestleistung – von der Vision zum Ziel
  • persönliche Haltung als visionärer Sinnkompass
  • Gelingensvorfreude – zielorientierter Einsatz mentaler Strategien
  • Aktivieren von Ressourcen und Kompetenzen
  • Ihre Rolle als Führungsperson beleuchten
  • psychische und physische Gesundheit fördern
  • Begleitung in Entscheidungsprozessen
  • wirksame Zukunftsorientierung schaffen
  • Begleitung in Ausnahmesituationen des Lebens

Supervision

Supervision ist eine Methode der Beratung von Einzelpersonen, Teams oder Institutionen mit dem Ziel der Optimierung und Verbesserung der persönlichen beruflichen Tätigkeit respektive der institutionellen Arbeit oder Teamarbeit. Reflexion, Analyse und Interpretation befähigen zur konstruktiven Bewältigung von Herausforderungen, bei der Konfliktlösung oder bei der aktiven Gestaltung von Veränderungsprozessen.
Durch gezieltes und oft auch überraschendes Fragen werden neue Antworten und Lösungen gefunden, und durch bewusste, aufmerksame Wahrnehmung entsteht dabei ein neues Verständnis Ihres Tuns.

  • Einzel- und Teamsupervision
  • Hilfestellung in akuten Belastungssituationen
  • Entwickeln von Lösungen in Konfliktsituationen
  • Bewusstmachen von Aufgaben, Rollen, Funktionen und Erwartungen
  • Begleitung in Veränderungsprozessen

Info: JA – Klinische PsychologInnen sind mit ihrer Fachausbildung zur Supervision berechtigt; NEIN – das dürfen nicht nur PsychotherapeutInnen anbieten und man muss auch in keiner Liste für Supervision eingetragen sein.

Hypnose

Trotz wirkungsvoller Ansätze und Techniken gerade aus dem Bereich der Sportpsychologie war mir in der Arbeit mit Klienten bewusst geworden, dass in der oft stark naturwissenschaftlich geprägten Psychologie Kraft und Einfluss von Gefühlen zu wenig Berücksichtigung fanden – oder ich ihnen damals möglicherweise zu wenig von meiner Aufmerksamkeit schenkte.

Nicht zufällig kam ich vor bald zehn Jahren voller Neugierde mit Sporthypnose in Berührung und entdeckte mit der Einbindung dieser Techniken in die Arbeit mit Leistungssportlern einen für mich überaus energiegeladenen, effizienten und lustvollen Ansatz für das Bespielen von Lösungen, im Entwickeln von wirksamen Leitbildern, in der Umsetzung von Bedürfnissen und Zielvorstellungen.
Nicht nur im sportlichen Kontext, in allen Bereichen, welche das Entwickeln zielführender Haltungen und Einstellungen, das Umsetzen neuen Verhaltens erfordern, lässt sich so das stärkende Gefühl von Selbstwirksamkeit, von Kontrollüberzeugung erzeugen und damit die Wahrscheinlichkeit des Gelingens erhöhen.

Hypnosystemische Techniken finden beispielsweise in den folgenden Bereichen erfolgreich Anwendung:

  • Änderung von Gewohnheiten (z.B. Rauchen, Essen)
  • in der Schmerzbehandlung (akute und chronische Schmerzen)
  • bei Ängsten oder Phobien (z.B. Prüfungsangst)
  • bei psychosomatischen Störungen und Suchterkrankungen
  • und generell als eine spezielle und intensive Form des mentalen Trainings mit dem Ziel, Gefühl und Überzeugung eigener Selbstwirksamkeit zu erleben

Nach Ausbildungen, welche ich als notwendige Pflicht erlebte, konnte ich meinen Ansatz mit einer ressourcengeladenen Kür ergänzen und absolvierte zusätzlich eine qualifizierte Ausbildung in Klinischer Hypnose am Milton Erickson Institut Innsbruck.

Darüber hinaus durfte ich meine Ressourcen im Bereich Hypnosystemische Konzepte für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung (eine Kooperation von Milton Erickson Institut Innsbruck und Hypno-Synstitut Wien) erweitern.

Persönliches

Im November 1967 zur Welt gekommen schienen meine ersten Lebensjahre von sprachlosem Staunen geprägt gewesen zu sein, was meinen Eltern damals Anlass zu Sorge gegeben haben mag. Das Schauen ist mir bis heute der liebste Zugang zur Welt geblieben. Inzwischen hatte ich zu aller Erleichterung noch einigermaßen rechtzeitig mit vier Jahren zu sprechen begonnen und schien damit selbst eine freudige Entdeckung gemacht zu haben, indem es meine Lust verdoppelte, nämlich dass nicht nur das zu Schauende Namen haben konnte, sondern dass man mit diesen Worten auch zu Schauendes in der Vorstellung konstruieren konnte.

Das ging wohl eine Weile recht glücklich so dahin, bis sich mit dem Lesen eine weitere neue Welt auftat. Einer Fügung unter vielen in dieser Welt verdanke ich es, dass meine Mutter eine kleine Dorfbücherei ins Leben rief und an die 30 Jahre leitete. Damit bekam ich in zweierlei Hinsicht einen Schlüssel zu den vorstellbarsten Welten. Zum einen über die Bücher, zum anderen den wirklichen Schlüssel zur Bücherei, was mein Leben nachhaltig beeinflusste. Ich verschlang Bücher und erlebte schon damals, welch wundervolle Welten sich in der Phantasie auftun konnten, welcher Zauber den Worten innewohnt, welche ungeahnten Möglichkeiten in der Vorstellung entstehen konnten. Dass etwas so oder anders sein konnte, welche Wirkung Worte auf Denken und Tun haben, dass sie Welten schaffen und verändern können. Wirkung und Macht von Vorstellungsbildern sind Teil meines Handwerkzeugs geworden.
Die Freude am Lesen und Schreiben ist geblieben. Die Freude am Wort, an dessen Bedeutungen, am Nachdenken und Vordenken, am Formulieren und Greifen von Vorstellungen, am Verändern durch Denken und Vorstellen.

Die Freude am Sprechen hingegen wollte sich mir auch oder besonders die langen Jahre der Schulzeit hindurch nicht so recht eröffnen, woran mein pragmatischer Ansatz seinen Anteil haben dürfte. Ich hielt es für angebrachter zu schweigen, solange ich mir nicht sicher war, mit meinem Denken fertig zu sein. Vielleicht war es aber auch meine Vorliebe für die intensive Analyse, der ich Raum gab. Die Zeitpunkte, die ich für die Richtigen hielt deckten sich in jener Zeit leider selten mit den Erwartungen meiner Umwelt.

Später und immer noch rechtzeitig genug entdeckte ich meine Freude am sprachlichen Ausdruck. Das Leben verlangt manchmal Dinge, für die man erst Jahre später dankbar sein kann. Die Möglichkeiten, welche im Aussprechen und Hören von Worten, in Geschichten, liegen erfahre ich nun in der Arbeit mit Klienten. Es ist der einfachste und zugleich wundervollste und kraftvollste Zugang zu Menschen.

Es gibt Menschen in meinem Leben, denen ich sehr dankbar bin. Dankbar für ihre individuelle Art, wie sie mein Leben beeinflusst haben. Meiner Familie, meinen Eltern für ihre Geduld und Unterstützung, im Besonderen meiner Großmutter Maria Grogger, für ihre Lebenshaltung, welche sie mir vermittelte. In ihrer Gegenwart fühlte ich mich sprachlos verstanden. Sprachlos ein Meer von Gefühl. Im selben Meer von Gefühl bade ich nun täglich mit meinen Kindern und meiner Frau – Sinn meines Lebens.

Rückblickend schien ich lange Zeit ein ausdauerndes Talent dafür gehabt zu haben, Dinge zu tun, die ich gerade nicht wollte. Ich landete im Gymnasium anstatt Handwerker zu werden, studierte Psychologie, fühlte mich aber wohler, wenn ich fotografierte, las, schrieb, zeichnete oder an der Werkbank meines Großvaters stand. Inzwischen habe ich mir das Talent erarbeitet, zumeist die Dinge zu tun, die ich auch tun will und mich darüber zu freuen. Sie zu tun und sie zu genießen erlebe ich als außergewöhnliches Geschenk in einer fordernden Welt.

Prägend für mein So-sein waren auch lange Zeit meine körperlichen und auch im Denken und Schreiben umgesetzten Grenzwanderungen. Zu erleben an meine Grenzen zu gelangen und diese verschieben zu können entlud sich im Empfinden von Glück und tiefer Befriedigung. Glück, es versucht zu haben, Glück, bestanden zu haben, Glück, Neues entdeckt zu haben. Entwicklung verlangt das Verlassen der Komfortzone, das Aufgeben und Infragestellen behaglicher und liebgewonnener Gewohnheiten – im Denken wie im Handeln. So kann persönliche Entwicklung und Erleben von Selbstkompetenz im Annehmen von Herausforderungen entstehen.

Probleme verlangen nach akzeptablen Lösungen, und die gilt es zu finden. Auf die Suche nach Lösungen gehe ich mit demselben Pragmatismus und mit zunehmender Freude heran. Umso mehr, je länger ich es tue.

Qualifikation

Mag. Christoph Ebner

Klinischer Psychologe
Gesundheitspsychologe
Zertifizierter Arbeitspsychologe (BÖP)
Verkehrspsychologe gem. §20 FSG-GV
Sportpsychologe
Klinische Hypnose nach Milton Erickson

 

Ausbildung

  • Hypnosystemische Konzepte für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung
    (Milton Erickson Institut Innsbruck / Hypno-Synstitut Wien)
  • Klinische Hypnose (Milton Erickson Institut Innsbruck)
  • Lehrgang Sportpsychologie und Mentalcoaching im Leistungssport
  • Verkehrspsychologe
  • Nachschulungsleiter
  • Arbeitspsychologie (BÖP)
  • Klinischer- u. Gesundheitspsychologe (Schloss Hofen – Wissenschaft und Weiterbildung, Vorarlberg)
  • Psychotherapeutisches Propädeutikum (Institut für Kommunikation im Berufsleben und Psychotherapie, Universität Innsbruck)
  • Diplomstudium Psychologie (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)

Mitgliedschaften

BÖP – Berufsverband Österreichischer PsychologInnen
ÖBS – Österreichisches Bundesnetzwerk Sportpsychologie

Nach Abschluss meines Diplomstudiums der Psychologie an der Universität Innsbruck absolvierte ich das Psychotherapeutische Propädeutikum und freute mich über die Möglichkeit als Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck mit Studentinnen und Studenten arbeiten zu dürfen und ihnen ein praktisches, mit Neugierde unterlegtes und manchmal möglicherweise auch unkonventionelles Herangehen an das Fach zu vermitteln.

Dem Ausspruch einer meiner Großmütter, nämlich dass „Wissen Macht sei“ folgend, war ich, akademisch kognitiv verfestigt, davon überzeugt, dass es grundsätzlich am sinnvollsten sei, mein karges Einkommen als Psychologe unmittelbar in weitere Ausbildungen zu investieren. Zwischenzeitlich ist es mir – dank der herausfordernden Geduld meiner Frau und meiner, mich mit kindlicher Gelassenheit und stoischer Unnachgiebigkeit fördernden Kinder  – glücklicherweise doch gelungen, diese Verfestigung durch die Hereinnahme eines gefühlvolleren Ansatzes aufzuweichen und auf beglückende Art zu ergänzen.
Ich absolvierte also Fachausbildungen zum Klinischen Psychologen und Gesundheitspsychologen, zum Arbeitspsychologen und Verkehrspsychologen.

Mit der Ausbildung zum Sportpsychologen verlagerte sich meine Denk- und Herangehensweise zunehmend in Richtung lösungs- und ressourcenorientierten Arbeitens. In der Arbeit mit Leistungssportlern stellen sich neue Herausforderungen. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen klar leistungsoptimierende Entwicklungsaspekte auf dem individuellen Weg hin zur persönlichen Bestleistung.

Mit der Ausbildung in  Klinischer Hypnose am Milton Erickson Institut Innsbruck durfte ich das anhaltend beglückende und bestärkende Wiederauftauchen verschüttgegangener Ressourcen und Kompetenzen erleben.

Und weil es immer (irgendwie) weitergehen muss, gönnte ich mir noch das Curriculum Hypnosystemische Konzepte für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung, eine anregende Zusammenarbeit des Milton Erickson Instituts Innsbruck (Dr. Reinhold Bartl) http://www.mei-innsbruck.at mit dem Hypno-Synstitut Wien (Mag. a Martina Gross) http://hypno-synstitut.at

Im Hypno-systemischen habe ich so etwas wie meine geistige Heimat gefunden. So zu arbeiten funktioniert nicht nur, es macht auch noch Freude. Gelegentlich habe ich den Eindruck, meine Klienten spüren diese Freude!

„Jeder Mensch ist ein Individuum. Beratung und Psychotherapie soll deshalb so gestaltet werden, dass sie der individuellen Einzigartigkeit von Menschen gerecht wird“

(Milton Erickson)

Kontakt

Für Terminvereinbarungen erreichen Sie mich telefonisch und – eigentlich auch – per Mail, wäre da nicht ….

Aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO) empfiehlt unser Berufsverband keine Termine per Mail zu vergeben. Es könnte daraus ableitbar sein, dass Sie Klientin / Klient in meiner Praxis sein könnten !

Nicht sicher bin ich, ob meine Antwort, sich bitte telefonisch zu melden, auch schon DSVGO-problematisch ist. Man könnte daraus schließen, dass Sie zumindest an einem Termin in meiner Praxis interessiert sein könnten.

Aber lassen Sie sich nicht davon abhalten….

Mag. Christoph Ebner
Albin Egger-Straße 11
9900 Lienz

T: 04852 / 68351
M: 0664 / 3879645

Im Sinne einer ausgeglicheneren Work-Life-Balance bleibt meine Praxis auch weiterhin Donnerstags geschlossen!

E-mail: praxis@ebner-christoph.at
Web: www.ebner-christoph.at

Routenplaner

Wenn Sie mit Ihrem Auto kommen finden Sie ihm Hof eine Parkmöglichkeit !

Urlaub vom 29.07. – 16.08.

Sie erreichen mich wieder ab Montag 19.August ab ca. 08:30 Uhr …

 

Parkmöglichkeit im Hof…

Sie finden eine Parkmöglichkeit für Ihr Auto im Hof !

Ich darf Sie bitten, die Parkplätze vor dem Geschäft für Kunden des Sanitätshaus Ortner freizuhalten. Wunderbar ! Sehr nett …

 

Für die Anspruchs-Geplagten unter uns …

Ein Mann durchschwimmt unter großen Anstrengungen den Ärmelkanal, erreicht völlig erschöpft Festland, wird von Presse und der jubelnden Menge empfangen und gefeiert… tritt ein alter Mann heran und spricht ihn erstaunt an: „Junger Mann ! Ja wussten Sie nicht, dass hier regelmäßig Schiffe verkehren?!“

 

Work-Life-Balance

Im Sinne einer ausgeglichenen Work-Life-Balance bleibt meine Praxis weiterhin Donnerstags geschlossen.

 

Beginnen Sie immer mit dem kleinen, dünnen Büchlein …

Eine elektrisierende Einführung von Gunther Schmidt zum hypnosystemischen Ansatz, die man immer wieder mal lesen kann …

Gunther Schmidt: Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung.

Mehr zu Gunther Schmidt und dem Milton Erickson Institut Heidelberg unter https://www.meihei.de

 

 

Reduktion

Möglicherweise sind Sie bei Ihrem ersten Besuch auf meiner Seite leicht irritiert darüber, dass Sie so wenig Ablenkung durch Fotos, Symbole, Farben erleben.

Soll schon vorgekommen sein, dass es mal ganz gut tut, sich auf Wesentliches zu fokussieren… 

 

Was ist Hypnotherapie?

„Die Ressource, die du brauchst, findest du in deiner eigenen Geschichte.“

Milton Erickson

Die moderne Hypnotherapie ist eng mit dem Namen Milton Erickson verknüpft und wird wie keine andere Therapieform der Einzigartigkeit jedes Individuums und seiner individuellen Lebenssituation gerecht. Milton Erickson war zutiefst davon überzeugt, dass der Klient bereits alle Ressourcen in sich trägt, um seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und entwickelte daraus eine Vielzahl therapeutischer Interventionen, welche besonders die systemische Therapie und die lösungsfokussierte Kurztherapie stark beeinflussten.
Hypnotische Trance

Durch die Einleitung einer hypnotischen Trance wird die Aufmerksamkeit fokussiert, sodass Erinnerungsbilder oder auch Zukunftsvorstellungen und innere Bilder von Bewegungsabläufen oder körperlichen Vorgängen intensiv erlebbar werden. Gleichzeitig gelingt es leichter störende Reize und Schmerzen auszublenden, wodurch ein subjektiv veränderter Bewusstseinszustand entsteht, in dem man sich losgelöst von der Umgebung empfinden kann und Zugang zu seinen Gefühlen und Ressourcen findet.

In diesem Zustand hypnotischer Trance werden Lernprozesse und Erinnerungsprozesse außerhalb der bewussten Wahrnehmung angesprochen und die bildliche Verarbeitung gefördert, wodurch die imaginierten Bilder die Qualität einer inneren Realität entwickeln. Neurophysiologisch lässt sich die veränderte Arbeitsweise des Gehirns durch eine Zunahme langsamer Hirnwellen und die Aktivierung von Bereichen der Hirnrinde und des Mittelhirns nachweisen, die für Aufmerksamkeitssteuerung, Wahrnehmung und mentale Entspannung zuständig sind.

Wer bei Hypnose nur an Bühnenshow denkt, hat ein verzerrtes Bild der Hypnose, das auf einer unglücklichen Mischung von autoritärem Machtgehabe des Bühnenhypnotiseurs und Willfährigkeit beruht. Bei Hypnotherapie und klinischer Hypnose geht es darum, aus dem Unbewussten des Klienten Selbstheilungs-Kräfte zu mobilisieren, die ihn dazu befähigen, wieder mehr Einfluss auf sein Leben zu nehmen, Schmerzen besser zu bewältigen und seelische Schwierigkeiten lösen zu können.

Niemand ist gegen seinen Willen hypnotisierbar oder dem Hypnotiseur willenlos ausgeliefert. Niemand würde in Hypnose Dinge tun, die er im Wachzustand ablehnen würde.

Hypnose setzt immer eine innere Bereitschaft voraus und geschieht grundsätzlich freiwillig! Zu jedem Zeitpunkt bestimmt der Klient, wie weit er sich auf diesen Prozess einlässt!

Hypnose ist eines der effektivsten Verfahren, mit dem in kurzer Zeit wirksame Veränderungen erreicht werden können. Hypnose stellt einen Rahmen zur Verfügung, in dem der Klient seine Selbstheilungskräfte auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene aktivieren kann. Das willkürliche Bewusstsein tritt zurück und lässt Raum für unwillkürliche Prozesse. So werden innere Suchprozesse ausgelöst, innere Ressourcen tauchen auf und Antworten auf aktuelles Problemgeschehen können entdeckt werden. Gleichzeitig wird der Heilungsprozess wirkungsvoller verankert und bleibt auch nach der Hypnose wirksam.

Anwendungsfelder:

  • Seelische Belastungen
  • Krisenbewältigung
  • Lösung von Blockaden
  • Anpassungsprobleme in schwierigen Lebenssituationen
  • Ängste: Prüfungsangst, Leistungsangst, Lampenfieber
  • Phobien: Zahnarzt, Flugphobie…
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Chronische und akute Schmerzen
  • Chronische Erkrankungen
  • Stressbewältigung
  • Übergewicht
  • Nikotinabusus
  • Schlafstörungen
  • Überforderung
  • Tinnitus
  • Konzentrationsstörungen
  • Tiefenentspannung
  • Verbesserung des Wohlbefindens und der Lebensqualität
  • Tiefenentspannung
  • Selbstbewusstsein steigern
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Selbsthypnose
  • Persönlichkeitsentwicklung

 

Sporthypnose

Erfolg hat bestimmte Muster und Strategien. Diese wirksamen mentalen Strategien von Spitzensportlern können Sie lernen, anpassen und für Ihren persönlichen Erfolg nutzen. Entwickeln Sie spezifische Erfolgsstrategien für Ihren sportlichen Leistungsbereich oder eine spezifische Wettkampfsituation. Systematisches Training im physischen und mentalen Bereich steigert Ihr Leistungsvermögen durch mentales Präzisieren und Optimieren Ihrer Wettkampfeinstellung.

Strategies of success – Erfolgserleben und individuell maßgeschneiderte Erfolgsstrategien durch Sporthypnose

  • Maßgeschneiderte Strategien und Programme zur Ressourcenaktivierung
  • Individuelles Sportcoaching
  • Hypno-imaginatives Mentales Training
  • Entspannungs- und Aktivierungstechniken
  • strategies of success zur persönlichen Leistungssteigerung
  • Steigerung von Selbstvertrauen, Motivation und Kompetenzerleben
  • Selbsthypnose

Hypnose ist ein Verfahren zur Aktivierung einer Trance, einem Zustand stark fokussierter Aufmerksamkeit, den Sportler als „die Zone“ (individuelle Zone optimalen Funktionierens) erleben. In diesen Zustand kommt der Athlet, wenn die mentalen Prozesse auf die aktuelle Leistung fokussiert sind. In diesem Zustand wird alles Unwichtige ausgeblendet, Gedanken und Selbstgespräche sind auf die Handlungsausführung konzentriert, Denken und Handeln werden als Einheit erlebt, Bewegungen laufen mit müheloser Leichtigkeit „wie von selbst ab“. Der Athlet erlebt dabei ein Gefühl des Fließens, das Flow-Gefühl.

Sie können lernen, diesen Zustand leicht und schnell zu erreichen und für Ihre Leistungsoptimierung einzusetzen. Durch die optimale Koordination aller beteiligten Prozesse laufen Bewegungen wie in Trance ab, wodurch es Ihnen möglich wird die Komfortzone zu verlassen und Ihre Leistungsgrenzen nach oben zu verschieben.

Sporthypnose stellt eine neue Qualität des mentalen Trainings dar und lässt sich am besten mit dem überzeugenden Flow-Gefühl beschreiben, welches sich einstellt, wenn Sie sich am Gipfel Ihrer Leistungsfähigkeit befinden, mit Leichtigkeit und besonders kompetent agieren und so Ihre individuellen Topleistungen erbringen.

Die Entwicklung und Programmierung wirksamer Methoden und Techniken, mit denen Sie Ihre sportliche Performance auf Erfolg ausrichten, ermöglicht es Ihnen

  • Ihre Fähigkeiten effektiv einzusetzen
  • Ihr Leistungspotential optimal auszuschöpfen
  • peak performance just in time
  • wirkungsvolle Wettkampfstrategien zu entwickeln und effektiv einzusetzen

Über die Aktivierung von Ressourcen entsteht das stärkende Gefühl von Selbstkontrolle und Selbstvertrauen, ein unmittelbares Erleben überzeugender Kontrolle und Steuerungsmöglichkeit. Dies wirkt sich positiv auf die Leistung aus und ermöglicht es, Leistungspotentiale auszuschöpfen. Die Aktivierung von Ressourcen und die Verbindung mit Wettkampfsituationen ermöglicht es Ihnen, Ihre Leistung genau dann zu mobilisieren, wenn sie gefordert ist. Just in time!

Sie können Ihren Erfolg programmieren – wenn Sie möchten.
Anfrage per Mail:
praxis@ebner-christoph.at

Coaching

Coaching als ein lösungs- und ressourcenorientierter Prozess berücksichtigt bestehende individuelle Fähigkeiten, Kompetenzen und Ressourcen mit dem Ziel der persönlichen Entwicklung und dem Erleben persönlichen Wachstums zur Entfaltung und Steigerung der persönlichen Performance.

Ich biete Beratung und Coaching auch für Sportler, Musiker, Führungskräfte, zu Themen im beruflichen sowie privaten Kontext, unter dem Gesichtspunkt der Optimierung individueller Leistung und dem Erhalt oder der Wiedergewinnung psychischer und physischer Gesundheit.

Dabei kommen lösungs- und ressourcenorientierte Techniken ebenso zur Anwendung wie solche des hypnosystemischen Ansatzes nach Milton Erickson und Techniken des hypnoimaginativen Mentaltrainings.

  • Coaching in beruflichen wie privaten Veränderungs- und Entscheidungsprozessen
  • Entwickeln von Führungskompetenz
  • Zielerreichung und Prozessgestaltung
  • Stressmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Entwickeln individueller Erfolgsstrategien für Präsentationen, Auftritte, Wettkämpfe, Prüfungssituationen
  • Begleitung in herausfordernden Lebenssituationen und in Phasen der Neuorientierung
  • Sinnkrisen oder Identitätskrisen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Training in Selbsthypnosetechniken

Lernen Sie Coaching als Beratungsangebot in Veränderungsprozessen und als Unterstützung und Begleitung in der Klärung von Problemen und Zielen kennen. Coaching als die Auseinandersetzung mit einem neutralen Katalysator in Prozessen der Neuorientierung, bei Persönlichkeits- oder Verhaltensänderungen oder als individuelle Begleitung bei der Entwicklung persönlicher Strategien und Aktivierung von Ressourcen zur optimalen und gesunden Gestaltung von Entscheidungsprozessen.

Erleben und erkennen Sie Ihre Fähigkeiten und Ressourcen und lernen Sie, sie als zukunftsweisende und handlungsleitende Vorstellungen zu aktivieren und sie im jeweiligen Kontext einzusetzen!

Anfrage per Mail:
praxis@ebner-christoph.at

Qualifikation

Mag. Christoph Ebner

Klinischer Psychologe
Gesundheitspsychologe
Zertifizierter Arbeitspsychologe (BÖP)
Verkehrspsychologe gem. §20 FSG-GV
Sportpsychologe
Klinische Hypnose nach Milton Erickson

 

Ausbildung

  • Hypnosystemische Konzepte für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung
    (Milton Erickson Institut Innsbruck / Hypno-Synstitut Wien)
  • Klinische Hypnose (Milton Erickson Institut Innsbruck)
  • Lehrgang Sportpsychologie und Mentalcoaching im Leistungssport
  • Verkehrspsychologe
  • Nachschulungsleiter
  • Arbeitspsychologie (BÖP)
  • Klinischer- u. Gesundheitspsychologe (Schloss Hofen – Wissenschaft und Weiterbildung, Vorarlberg)
  • Psychotherapeutisches Propädeutikum (Institut für Kommunikation im Berufsleben und Psychotherapie, Universität Innsbruck)
  • Diplomstudium Psychologie (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)

Mitgliedschaften

BÖP – Berufsverband Österreichischer PsychologInnen
ÖBS – Österreichisches Bundesnetzwerk Sportpsychologie

 

Nach Abschluss meines Diplomstudiums der Psychologie an der Universität Innsbruck absolvierte ich das Psychotherapeutische Propädeutikum und freute mich über die Möglichkeit als Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck mit Studentinnen und Studenten arbeiten zu dürfen und ihnen ein praktisches, mit Neugierde unterlegtes und manchmal möglicherweise auch unkonventionelles Herangehen an das Fach zu vermitteln.

Dem Ausspruch einer meiner Großmütter, nämlich dass „Wissen Macht sei“ folgend, war ich, akademisch kognitiv verfestigt, davon überzeugt, dass es grundsätzlich am sinnvollsten sei, mein karges Einkommen als Psychologe unmittelbar in weitere Ausbildungen zu investieren. Zwischenzeitlich ist es mir – dank der herausfordernden Geduld meiner Frau und meiner, mich mit kindlicher Gelassenheit und stoischer Unnachgiebigkeit fördernden Kinder  – glücklicherweise doch gelungen, diese Verfestigung durch die Hereinnahme eines gefühlvolleren Ansatzes aufzuweichen und auf beglückende Art zu ergänzen.
Ich absolvierte also Fachausbildungen zum Klinischen Psychologen und Gesundheitspsychologen, zum Arbeitspsychologen und Verkehrspsychologen.

Mit der Ausbildung zum Sportpsychologen verlagerte sich meine Denk- und Herangehensweise zunehmend in Richtung lösungs- und ressourcenorientierten Arbeitens. In der Arbeit mit Leistungssportlern stellen sich neue Herausforderungen. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen klar leistungsoptimierende Entwicklungsaspekte auf dem individuellen Weg hin zur persönlichen Bestleistung.

Mit der Ausbildung in  Klinischer Hypnose am Milton Erickson Institut Innsbruck durfte ich das anhaltend beglückende und bestärkende Wiederauftauchen verschüttgegangener Ressourcen und Kompetenzen erleben.

Und weil es immer (irgendwie) weitergehen muss, gönnte ich mir noch das Curriculum Hypnosystemische Konzepte für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung, eine anregende Zusammenarbeit des Milton Erickson Instituts Innsbruck (Dr. Reinhold Bartl) http://www.mei-innsbruck.at mit dem Hypno-Synstitut Wien (Mag. a Martina Gross) http://hypno-synstitut.at

Im Hypno-systemischen habe ich so etwas wie meine geistige Heimat gefunden. So zu arbeiten funktioniert nicht nur, es macht auch noch Freude. Gelegentlich habe ich den Eindruck, meine Klienten spüren diese Freude!

„Jeder Mensch ist ein Individuum. Beratung und Psychotherapie soll deshalb so gestaltet werden, dass sie der individuellen Einzigartigkeit von Menschen gerecht wird“

(Milton Erickson)

Kontakt

Für Terminvereinbarungen erreichen Sie mich telefonisch und per Mail

Im Sinne einer ausgeglicheneren Work-Life-Balance bleibt meine Praxis auch weiterhin Donnerstags geschlossen!

Mag. Christoph Ebner
Albin Egger-Straße 11
9900 Lienz

T: 04852 / 68351
M: 0664 / 3879645

E-mail: praxis@ebner-christoph.at
Web: www.ebner-christoph.at

Routenplaner

Wenn Sie mit Ihrem Auto kommen finden Sie im Hof eine Parkmöglichkeit !

 

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich

Mag. Christoph Ebner
Albin Egger-Straße 11
9900 Lienz

T: 04852 / 68351
M: 0664 / 3879645

E-mail: praxis@ebner-christoph.at
Web: www.ebner-christoph.at

Datenschutz

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter

Mag. Christoph Ebner
Albin Egger-Straße 11
9900 Lienz
T: 04852 / 68351
M: 0664 / 3879645
E-mail: praxis@ebner-christoph.at
Web: www.ebner-christoph.at

auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

Google Analytics

Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/ („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.